Asien Travels

Zweisamkeit und Entspannung: Flitterwochen im Novotel Lombok Resort & Villas

Novotel: Beitragsbild

| W E R B U N G |

Zweisamkeit, Romantik und Entspannung pur. Das sind die Worte, die mir einfallen, wenn ich an unsere zweitägige Auszeit im  „Novotel Lombok Resort and Villas“  in Kuta auf Lombok zurückdenke.

Wie ihr hier nachlesen könnt, waren unsere Flitterwochen eine Mischung aus simpleren und gehobeneren Unterkünften. Luxus gepaart mit viel Abenteuer war die Devise. Und nachdem wir in den ersten Tagen auf Lombok vorwiegend Abenteuer erlebt hatten, kam der Aufenthalt im Novotel zeitlich genau richtig.

Das Hotel gehört, genau wie das „So Sofitel“, in dem wir in Singapur wohnten, zu Accor Hotels und wie ich schon mehrfach erwähnt habe: Ich LIEBE diese Hotels! Accor bietet einfach für jeden Geldbeutel eine coole Unterkunft und ich habe schon in Zeiten vor YOURneys gerne in Häusern dieser Gruppe übernachtet.

Auch in unseren Flitterwochen wurden wir nicht enttäuscht: Während das „So Sofitel Singapur“ das perfekte Stadthotel und eine der luxuriösesten Unterkünfte war, in denen ich jemals geschlafen habe, waren die drei Tage im „Novotel Lombok Resort and Villas“ eine wahre Auszeit für unsere Seele 🙂

Neben dieser Review mit vielen Fotos findet ihr in meinen Lombok-Highlights auf Instagram zahlreiche Eindrücke der Anlage in Bewegtbildern…

Novotel: Anlage© Laura L.: Villen im „Novotel Lombok Resort & Villas“

Schon beim Betreten des Resorts fühlten wir uns wohl – was sicher nicht zuletzt an dem erfrischenden und sehr leckeren Sorbet-Drink lag, der uns zur Begrüßung serviert wurde 😀

Die Anlage ist mit viel Liebe gestaltet, die Villen erinnern an traditionelle Hütten und der eigene Hotelstrand gehörte zu den schönsten, die wir auf unserer Reise gesehen haben.

Wir schliefen für zwei Nächte in einer Private Pool Villa. Wie der Name schon sagt, handelt es sich hierbei um eine eigene Villa mit hübschem Garten und Pool. Im Inneren der Villa warten ein gemütliches Bett, ein Sofa und ein riesiges Badezimmer. Im Garten gibt es Bäume und Palmen und außen herum verläuft ein hoher Holzzaun mit einem kleinen Tor, sodass ein Maximum an Privatsphäre garantiert ist.

Novotel: Private Pool2© Matthias L.: Privater Pool und Garten im „Novotel Lombok Resort & Villas“

Direkt nach dem Aufwachen aus dem Bett hüpfen und in den eigenen Pool springen? Im „Novotel Lombok Resort and Villas“ kein Problem! 🙂

Nach dem großzügigen Frühstück (die Auswahl ist wirklich RIESIG) drehten wir eine kleine Runde. Wir spazierten durch die Anlage und erkundeten die Gegend. Direkt neben dem Hotel gibt es einen Berg, auf den man hochlaufen kann. Die Aussicht von dort über die Bucht ist fantastisch.

Novotel: Ausblick© Laura L.: Blick über die Bucht vor’m „Novotel Lombok Resort & Villas“

Nach unserem Spaziergang gönnten wir uns eine kleine Auszeit mit einem guten Buch auf der eigenen Terrasse bevor es über Mittag an den hoteleigenen Strand ging. Auch wenn Lombok generell viele tolle Strände zu bieten hat, gehörte der Hotelstrand hier zu unseren Favoriten.
Das Wasser ist flach und leuchtend türkis, der Sand weiß und die zahlreichen Daybeds garantieren einen gemütlichen Strandtag ohne Sonnenbrand – gerade für mich als „Dauerweißbrot“ nicht ganz unwichtig 😀

Novotel: Hotelstrand© Laura L.: Hotelstrand vom „Novotel Lombok Resort and Villas“

Am Nachmittag entspannten wir auf unserer Terrasse, tranken Kaffee und wurden mit einer Massage verwöhnt. Tatsächlich gehörte sie zu den besten, die ich je hatte!

Spätestens nach der Massage war klar: Diese zwei Tage hier sind Entspannung pur

Wir verbrachten die beiden Tage komplett in der Anlage, obwohl wir eigentlich immer raus und was entdecken wollen. Doch in dieser Zeit genossen wir einfach die Zweisamkeit und verließen unseren kleinen Garten und die Villa nur, um zum Strand oder zum Essen zu gehen.

Novotel: Villa1© Matthias L.: Entspannung im „Novotel Lombok Resort & Villas“

Apropos Essen: Am ersten Abend testeten wir das hauseigene Restaurant aus und waren beide sehr zufrieden. Auch der Espresso konnte uns überzeugen und wer uns kennt weiß, dass das nicht immer der Fall ist 😀
Am zweiten Abend gab es für uns ein romantisches Dinner am Strand. Hierfür konnten wir aus einer separaten Karte pro Gang zwischen zwei Gerichten wählen. Dazu gab es einen passenden Wein, einen hübsch gedeckten Tisch und ein Kerzenmeer unter einem kleinen Dach in einer ruhigen Ecke des Strands. Die Auswahl war groß und das Essen wirklich lecker und reichlich (ich glaube, es waren sieben Gänge). So probierten wir beide zum ersten Mal in unserem Leben Jakobsmuschel, auf die diverse weitere Köstlichkeiten folgten. Tatsächlich wollten wir ein solches Dinner schon letztes Jahr in Thailand machen, doch es klappte nicht. Deshalb war es umso schöner, dass wir das in unseren Flitterwochen nachholen konnten  🙂

Nach zwei Tagen in diesem Hotel finden wir: Auch wenn die Anlage schon etwas älter ist, ist sie hübsch und gepflegt. Der Service ist ausgezeichnet, das Personal stets aufmerksam.
Kurzum: Die Private Pool Villa im „Novotel Lombok Resort and Villas“ ist ein wunderbarer Ort für alle, die auf der Suche nach ganz viel Zweisamkeit und Entspannung pur sind!

Novotel: Private Pool1© Matthias L.: Privater Pool im „Novotel Lombok Resort & Villas“

Novotel: Villa2© Matthias L.: „Novotel Lombok Resort & Villas“

 

Liebe, Glück und gute Reise
Laura

Info:
Bei der Übernachtung im Novotel Lombok Resort and Villas handelte es sich um eine Kooperation. Vielen Dank für die Einladung!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply