Asien Travels

Heaven on Earth? Honeymoon im The Pavilions Bali

Honeymoon im The Pavilions Bali: Beitragsbild

| W E R B U N G |

Ein kleines Stückchen „Himmel auf Erden“ liegt vor uns; versteckt hinter einem mit frischen Pflanzen dekorierten Holztor. Über dem Tor hängt ein Schild, das nicht (wie in Hotels üblich) die Zimmernummer trägt, sondern meinen Nachnamen. Es wird offenbar für jeden Gast individuell angefertigt. Als ich das Holztor öffne, kommen wir aus dem Staunen nicht mehr heraus. Vor uns liegt ein tropischer Garten mit einer Terrasse und einem riesigen Pool. Wir können beide nicht so recht glauben, dass wir das alles wirklich für uns alleine haben sollen. Doch der hübsche Garten und auch der Pool gehören tatsächlich zu unserer Honeymoon Villa im The Pavillons Bali; einem wunderschönen Rückzugsort mitten in Sanur. 180 Quadratmeter Erholung warten auf uns!

Wir schauen uns an und sind überglücklich. Die Reise war wunderschön bisher. Aber durch viele kleine Zwischenfälle auch kräftezehrend. Wir brauchen eine Auszeit, wollen die Seele baumeln lassen. Einfach nichts tun. Wir wünschen uns ein paar Stunden Honeymoon pur. Und genau die finden wir hier.

Honeymoon im The Pavilions Bali: Villa

© Laura L.

Die Honeymoon Pool Villa im The Pavilions Bali: Heaven on Earth?

Wir erkunden die Räume der Villa, die alle mit viel Liebe zum Detail eingerichtet sind. Auch wenn man sieht, dass luxuriöser Komfort hier an erster Stelle steht, finden sich immer wieder traditionell balinesische Elemente in der Einrichtung (einige Eindrücke in Bewegtbildern findet ihr in meinen Bali-Highlights auf Instagram).

Obwohl es die Anlage bereits seit 2000 gibt, sind die Villen sehr gepflegt. Hier gibt man sich Mühe, den Gästen ein unvergessliches Erlebnis zu bieten. Oder wie das Motto des Hotels sagt: Heaven on Earth!

Das große Badezimmer hält gleich zwei Überraschungen für uns bereit: Zuerst gilt meine Aufmerksamkeit der hübschen Außendusche. Doch dann entdecke ich, dass in der Badewanne ein Traum aus Blüten auf uns wartet. Nichts wie rein da 🙂

Aufgelockert vom warmen Wasser des Blütenbades sind unsere Muskeln bereit für eine Massage. Im Spa des Hotels werden wir rundum verwöhnt. Neben der fünfzehnminütigen Fußmassage, die jeder Gast als Willkommensgeschenk erhält, wartet auch eine einstündige balinesische Ganzkörpermassage mit Kokosöl auf uns.

Ich lausche der Musik, genieße die Massage und schwelge in Erinnerungen an unsere Hochzeit und die bisherige Reise.
Die letzten Wochen waren voller Glück und voller Emotion. Wir haben wunderschöne Momente mit unseren Liebsten und in Zweisamkeit verbracht und wir haben in sehr kurzer Zeit wahnsinnig viel erlebt.
So sehr ich das Reisen mit Rucksack liebe: Ab und zu darf es gern auch mal so eine Auszeit wie diese hier sein, um runterzufahren und all‘ das Erlebte zu realisieren und zu genießen.

Honeymoon im The Pavilions Bali: Blumenbad

© Matthias L.

Am Abend machen wir einen kleinen Spaziergang. Als wir zurückkommen und unsere Villa betreten, hüllt uns der Duft von Räucherstäbchen ein; das gedämpfte Licht taucht den Raum in eine gemütliche Atmosphäre. Wir hatten gelesen, dass der Butler-Service zweimal am Tag die Räume auffrischt. Und dennoch sind wir baff. Man hat unsere Villa auf die Abendstimmung eingestellt, ohne, dass wir etwas davon mitbekommen haben. Dabei waren wir höchstens eine halbe Stunde unterwegs…

Wir können uns aussuchen, ob wir zum Dinner das hauseigene Restaurant Jahe besuchen oder in der Villa bleiben. Auch wenn wir vor unserem Spaziergang noch sicher waren, dass wir ins Restaurant gehen, entscheiden wir uns an diesem Abend, die Privatsphäre der Villa voll auszukosten und im eigenen Wohnzimmer zu essen.

Als wir uns recht früh entschließen, ins Bett zu gehen, staunen wir nicht schlecht. In unserem Schlafzimmer im zweiten Stock wurden bereits die Rollos heruntergelassen, das Licht gedimmt, die Kissen aufgefrischt und auf unseren Nachtischen stehen zwei frische Gläser Wasser. Ich stehe inmitten des Zimmers und genieße. Es mag klingen, als seien das Kleinigkeiten, doch genau die machen den Unterschied. Hier hat man sich Gedanken gemacht, wie wir das Schlafzimmer gerne vorfinden würden, wenn wir ins Bett gehen. Und ohne, dass wir einen Finger krumm machen müssen, hat man dieses ohnehin wunderschöne Zimmer am Abend in einen Wohlfühlort verwandelt. Wir lassen uns in die Kissen fallen und blicken nach oben in den scheinbar nie endenden Stoff-Himmel über dem gemütlichsten Bett unserer ganzen Reise. Wir sind zufrieden!

Frühstück auf der eigenen Terrasse? Ja bitte!

Am Morgen wachen wir erholt auf. Ich springe motiviert aus dem Bett, denn ich weiß, welcher Start in den Tag auf uns wartet. Bereits am Vortag bekommt man im The Pavillons Bali einen Wunschzettel für’s Frühstück, auf dem man aus einer großen Auswahl ankreuzen kann, was man essen möchte. Wenn das, was wir ausgesucht haben, so schmeckt wie es klingt, dann will ich nichts davon versäumen!

Pünktlich um zehn (auch die Uhrzeit kann man am Tag vorher angeben) klingelt es an unserer Tür. Das Frühstück serviert jeden Morgen ein Butler in der eigenen Villa. Während wir es uns auf der Terrasse bequem machen, werden wir mit Essen und Kaffee versorgt.

Und da sind sie: Die Caramel & Cinnamon Waffles, die sich schon in der Nacht heimlich in meine Träume geschlichen hatten. Sie schmecken großartig. So großartig, dass ich (wie so oft bei gutem Essen) vergesse, ein Foto zu machen 😀

Nachdem wir gefrühstückt haben, lehnen wir uns jeder mit einem Kaffee in der Hand in unseren Liegestühlen auf der Terrasse zurück und genießen die Ruhe. So fühlt sich Honeymoon an!

Honeymoon im The Pavilions Bali: Bambuspfad

© Matthias L.

Auch ihr wollt euren Honeymoon im The Pavilions Bali erleben?
Hier ein paar erste Infos:

Das 2000 eröffnete Hotel liegt im Zentrum von Sanur, etwa eine halbe Stunde vom Flughafen in Denpasar entfernt. Da das Hotel durch einen langen Bambuspfad von der Straße getrennt ist, seid ihr zwar „mittendrin“, aber dennoch ganz privat.

Am Ende des Pfades warten 25 Villen mit unterschiedlicher Ausstattung inmitten einer weitläufigen grünen Anlage mit Gemeinschaftspool, Spa und Restaurant, die auf dem Gelände einer ehemaligen Tempelanlage erbaut wurde. Einzelne Elemente des früheren Dorftempels (beispielsweise der hübsche Turm auf meinem Foto weiter unten) wurden in die Anlage integriert und unterstreichen ihr balinesisches Flair.

Das Hotelpersonal spricht Englisch, die Managerin Simona Chimenti sogar Deutsch.

Neben Honeymoon-Angeboten bietet die Anlage auch Hochzeitspakete an. Hier könnt ihr mehr darüber erfahren.

Ich hoffe, die Impressionen aus dem The Pavilions Bali gefallen euch und auch ihr könnt vielleicht schon bald eine kleine Auszeit im „Himmel auf Erden“ in Sanur erleben 🙂

Liebe, Glück und gute Reise,
Laura

 

Honeymoon im The Pavilions Bali: Pool

© Laura L.

Honeymoon im The Pavilions Bali: Turm

© Matthias L.

Honeymoon im The Pavilions Bali: Hotelanlage

© Matthias L.

 

Info:
Bei der Übernachtung im The Pavillons Bali handelte es sich um eine Kooperation. Vielen Dank für die Einladung!
🙂

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply